Aktuelles in Ueberau




3. Ueberauer Foto-Ausstellung

Am Kerbwochenende findet im Bürgerhaus in Ueberau in der Zeit vom Freitag, 31. August
bis zum Sonntag, 2. September die 3. Foto-Ausstellung statt.

Es werden viele interessante und historische Fotos von Personen und Ereignissen aus Ueberau ausgestellt.

Öffnungszeiten:

  • Freitag (31.8.): 15 - 19 Uhr

  • Samstag (1.9.): 10 - 18 Uhr

  • Sonntag (2.9.): 10 - 18 Uhr

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Der Ausstellungskatalog


"Ueberauer Geschichte(n)" - Band 2

Inhalt

Bilder vom Dorfleben

Ausstellung: 300 Besucher informieren sich im Ueberauer Bürgerhaus über die Ortsgeschichte

"Ei guck e mol do, do is joa unser Dande" dieser, oder ähnlich erstaunte Ausrufe, waren am vergangenen Wochenende
des Öfteren im Ueberauer Bürgerhaus zu hören. Der Grund war die 3. Bilderausstellung zu der die Interessengemeinschaft
Ueberauer Heimatgeschichte eingeladen hatte.

Knapp 300 Besucher nutzten die Gelegenheit und besuchten über die Ueberauer Kerb diese Ausstellung. Zu sehen
waren 84 Bilder zur Geschichte des Ortes und seiner Bewohner.

Eindrucksvoll vermittelten diese Bilder Einblicke in das dörfliche Leben vergangener Zeiten. Ganz besonders großen
Anklang fanden die Bilder, auf denen sich der Eine oder die Andere, oder jemanden aus der Verwandtschaft oder
Nachbarschaft, auf einem der Bilder erkannte.

Wie schon 2005 und 2006 wurde auch zur 3. Bilderausstellung ein Bilderkatalog aufgelegt, in dem alle Bilder dieser
Ausstellung abgedruckt sind. Des Weiteren wurde Heft 2 der Reihe "Ueberauer Geschichte(n)" bei der Ausstellung
vorgestellt. In der 80 Seiten umfassenden Broschüre werden ganz unterschiedliche Themenkreise angesprochen.
Mit einem intensiven Blick auf die Bevölkerung von Ueberau nach der Pestzeit von 1635-1685 beginnt die Reise in die
Vergangenheit.
Bauhistorische Anfänge der Ueberauer Kirche, die Erinnerungen des Herrn Lehrer Roßler, Zuckerrübenernte in
Handarbeit sowie die Bautätigkeit nach 1945 in Ueberau gewähren weitere Einblicke in die Vergangenheit.
Ein Artikel weist auf die Besonderheiten der Mundart hin, und ein weiterer Artikel zeigt auf, wie sich das Vorkommen
der Schwalben in Ueberau verändert hat. Der in Heft l begonnene Artikel "Alte Berufe - in Ueberau und im Odenwald"
wurde fortgesetzt und abgeschlossen. In dem Beitrag "Die Gersprenz - Interessantes und Wissenswertes" wird u.a.
näher auf die Ueberauer Mühle eingegangen.

Der Bilderkatalog sowie die "Ueberauer Geschichte(n) 2" können in Ueberau im Voss-Shop und in
Heidi's Blumenladen erworben werden. In Reinheim sind der Katalog und die Broschüre
in der Buchhandlung Meyer, Ueberauer Straße 12, und in der Geschäftsstelle des Anzeigenblattes
Gersprenztal, Kirchstraße 31, erhältlich.


Einige Foto-Impressionen von der gut besuchten Ausstellung finden Sie hier.