Geschichte


Geschichtlicher Überblick

 Fritz Volz
(Quelle: "Festschrift zur 675-Jahrfeier"; UEBERAU 675 Jahre: 1316 - 1991)

1316 Erste urkundliche Erwähnung von Ueberau.
Heilmann von Düdelsheim kauft von Werner von Lißberg einen Hof in Ueberau, „da die Kirche innesteht". Den Hof überläßt er Werner Kalb von Reinheim als WittumDer Witwe zustehender Besitz, also als Vermögen, das der Ehemann seiner Frau als spätere Witwenversorgung überläßt.

Hinweis: nach neueren Funden wurde Ueberau bereits erstmals 1305 erwähnt

15.Jh. Ueberau gehört zum Besitz der Grafen von Katzenelnbogen, die die großen Güter als Lehen an Freunde, Amts- und Würdenträger weitergegeben haben. Solcherart begütert sind zum Beispiel die Familien Mosbach von Lindenfels, Kalb von Reinheim und Synold von Rosenbach. Heute wo etwa das Hofhaus steht, stand damals der Große Synoldshof.
1635 Die Pest und marodiernd herumziehende Horden von Soldaten vieler Länder, die am 30jährigen KriegDreißigjähriger Krieg: europäischer Religions- und Staatenkonflikt, auf deutschem Boden 1618 - 1648 ausgetragen. Im Reich standen sich zunächst die schon 1608/09 gegründeten konfessionellen Bündnisse (Union, Liga) unter Führung von Kurpfalz bzw. Bayern gegenüber. beteiligt sind, peinigen das Land. In Ueberau gibt es noch 11 Häuser und ganz wenige Einwohner. Das Dorf ist fast ausgestorben.
1648 Von den vielen Familienamen einer Einwohnerliste von 1575 bleibt nur noch Ramge übrig. Glücklicherweise wandern Neubürger zu, unter anderem aus der Schweiz. Egly und Schönberger weisen noch heute darauf hin.
1749 Ueberau hat 224 Einwohner.
1839 Die Kirchengemeinde trennt sich von Reinheim.
1862 Am 28. 2. genehmigt das großherzogliche Innenministerium die Trennung von Reinheim und damit die Bildung der selbständigen Gemeinde Ueberau. Johann Philipp Knell III. wird Bürgermeister, Johann Nikolaus Ramge VII. Erster Beigeordneter.
Ueberau hat mit "der Hundertmorgen" 747 Einwohner.
1886 Das neue Pfarrhaus wird gebaut.
1895 Ueberau erhält eine elektrische Straßenbeleuchtung - 10 Jahre vor der Residenzstadt Darmstadt.
1899 Neubau des Schulhauses mit Bürgersaal.
1928/29 Bau einer öffentlichen Wasserversorgung - Ueberau hat mittlerweile fast 1100 Einwohner.
1972 Ueberau wird wieder Stadtteil von Reinheim.
1990 2189 Personen sind am 31.12.1990 mit ihrem Hauptwohnsitz in Ueberau gemeldet.